Tierheilpraxis Petra Meyer
 
Alternativmedizin für Tiere

Meine Arbeit 






Nach meiner abgeschlossenen Ausbildung zur Tierheilpraktikerin habe ich mit den verschiedenen Naturheilverfahren gearbeitet. Durch meine eigene Lebensgeschichte und der Aufarbeitung kam ich immer mehr in die Quantenphysik und die Energiegesetze, somit auch zum Resonanzgesetz. Nach diesem Verständnis schließt die Quantenmedizin alle anderen Methoden mit ein, denn alles besteht aus Energie und Schwingung. Es gibt keine feste Materie, wie wir sie wahrnehmen. Unter einem Mikroskop würde man erkennen, dass es in Bewegung ist. Jeder Gedanke und jedes Gefühl ist Energie. Man kann es messen. Alles besteht aus Energie, aus Frequenzen! Alles ist mit allem verbunden, es gibt keine Trennung, wie es unsere Wahrnehmung vortäuscht. Jeder kennt es. Man denkt an jemanden und kurz darauf ruft derjenige an oder läuft uns über den Weg. Kein Zufall. Es gibt weder Glück, noch Pech, noch Zufall. Es gibt nur Ursache und Wirkung! Über die Fellprobe DNA ist die Verbindung hergestellt, egal wie weit entfernt sich das Tier befindet.


Bei der Resonanzbehandlung werden gezielte Informationen/Frequenzen dem Tier übermittelt. Störfelder im Energiekörper werden durch den Austausch von unstimmigen oder fehlenden Informationen ersetzt und somit kann sich das System neu ordnen und neu ausrichten. Jede Krankheit und jedes Symptom entsteht erst im Energiekörper und entwickelt sich von innen nach außen in den physischen Körper. Auch karmische und genetische Störfelder sind durch die Radionische Haaranalyse leicht aufzuspüren und zu harmonisieren. Natürlich muss auch der physische Körper mit geeigneten Substanzen versorgt werden, die über die Fellanalyse ermittelt werden können.


Meine Arbeit besteht zu 80% aus Fernaufträgen! (Für Tiere)

Es ist wirklich unerheblich, ob sich das Tier vor Ort befindet. Viele wehren sich vielleicht gegen diesen Gedanken, aber Tatsache ist, dass ein Tier unter Stress in der fremden Umgebung oder nach einer anstrengenden Anfahrt kein wirklich authentisches Bild abgibt. Die DNA des Tieres, die Informationen des Tierbesitzers (so viele wie möglich), die Fellanalyse und das regelmäßige Feedback des Besitzers ergeben mir ein Bild, an dem gearbeitet werden kann. Bei schweren Verletzungen, Unfällen etc. geht man sowieso als erstes zum Tierarzt, was klar sinnvoll ist. Aber für innere Abläufe und um evtl. schon chronischen Erscheinungen auf die Spur zu kommen, sollte man im Energiekörper ansetzen!


Die Harmonisierung bei Menschen erfolgt ausschließlich in meiner Praxis - keine Fernaufträge!

Auf der Energieebene sind Krankheiten und Symptome nur ein Ausdruck für eine Störung im System und dabei ist ein Schnupfen nicht geringer als ein Bandscheibenvorfall. Aber das Erkennen der Ursache ist oftmals wichtig und von daher läuft die Harmonisierung anders ab als bei Tieren. Es ist eine Zusammenarbeit mit dem Klienten, denn meist sind auch im Nachgang noch Schritte zu tun für eine anhaltende Transformation. 



 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos